NVRAM zurücksetzen wegen Bluetooth Problem

Mich beschäftigte wieder einmal eine unsaubere Bluetooth Übertragung zu meinen Lautsprechern

(MacBook pro 2017). Als ich heute wieder recherchierte, was die Ursache dafür sein konnte stieß ich auf den Hinweis dass man das NVRAM zurücksetzen solle. Und genau das hat mir geholfen, denn nun läuft der Sound zu den Lautsprechern so, wie ich das wünsche 🙂

Was ist das NVRAM überhaupt?

Der PRAM-Speicher (Parameter Random Access Memory) und der  NVRAM (Nonvolatile RAM – nichtflüchtiger Speicher) sind Speicherbausteine in denen Informationen zur Unterstützung von macOS zwischengespeichert werden. (Quelle: Apfel-Wiki)

Wie geht man vor, um das NVRAM zurückzusetzen?

Der Mac wird ausgeschaltet und beim folgenden Neustart werden die folgende Tasten festhalten :

+ + P + R (ALT-Command-P-R)

(Quelle: Apfel-Wiki)

Unbedingt beachten:

Quelle: https://support.apple.com/de-de/HT204063

„…Schalten Sie Ihren Mac aus. Starten Sie ihn jetzt erneut und halten Sie sofort die folgenden vier Tasten gedrückt: Wahltaste, Befehlstaste, P und R. Sie können die Tasten nach ungefähr 20 Sekunden loslassen. Währenddessen wird Ihr Mac unter Umständen neu gestartet.

  • Auf Mac-Computern, die einen Startton abspielen, können Sie die Tasten nach dem zweiten Startton loslassen.
  • Auf dem iMac Pro können Sie die Tasten nach dem zweiten Ein- und Ausblenden des Apple-Logos loslassen.

Wenn Ihr Mac den Startvorgang beendet hat, können Sie die Systemeinstellungen öffnen und dort zurückgesetzte Einstellungen wie Audiolautstärke, Bildschirmauflösung, Startvolume-Auswahl oder Zeitzone anpassen.“

SSL-Zertifikate: CSR Einrichtung unter  macOS Server

  1. Anmeldung an der  Server App
  2. Rubrik Zertifikate.
  3. Klicke auf den +-Knopf.die folgenden Infos für Ihre Zertifikatsregistrierungsanforderung (CSR) ergänzen:
    Common Name:
    Domainnamen (FQDN)
    Organization:
    Firma. Name oder Schule
    Organizational Unit:
    Abteilung oder leer lassen
    City (Locality):
    Ort
    State/Province:
    Bundesland
    Country Code:
    Ländercode wie DE = Deutschland (oder aus dem Menü auswählen)
    Private Key Passphrase:
    optional
  4. Speichern der Informationen
  5. Klicke nun den Zertifikats-Namens-Knopf, um ein Menü auszuklappen. Wähle Generate Certificate Signing Request (CSR).
  6. Ziehe aus diesem Fenster das Zertifikatsicon auf den Desktop oder speichere die Datei in Downloads oder auf dem Desktop.
  7. Nun wird die Datei beim Zertifikatsersteller eingereicht und kann signiert/verifiziert werden.

Bootbares Installationsmedium mit „DiskMaker X“ erstellen

DiskmakerX

Es gibt verschiedene Gründe, warum man sich ein solches Bootmedium erstellen möchte. Ein Anwendungsszenario: Man möchte seinen Mac völlig neu einrichten, also eine „Clean Installation“ erstellen.

  1. Zuerst lädt man sich im App-Store die gewünschte macOS-Installationsvariante herunter… z.B. Sierra oder High Sierra und platziert diese im Programme Ordner. Anschließend wird der USB-Stick mit einem für Apple brotbaren Dateisystem formatiert und danach kommt dann der „Diskmaker X“ zum Einsatz. Man wählt das Bootmedium aus, von dem später der Mac gebootet werden soll und ist dann nach kurzer Zeit fertig. Beim neuen Start sollte am Mac die „Alt-Taste“ gedrückt werden, damit das Bootmedium ausgewählt werden kann und das wars dann schon… Nach dem erfolgreichen Start sollte evtl. die alte HD/SSD gelöscht und neu formatiert werden, bevor das neue System draufgebügelt wird.
  2. Der Link zu „Diskmaker X“http://diskmakerx.com

Ein schönes Video dazu hat Todd Olthoff aufgenommen. Seine Server- und Mac-Serie kann ich nur wärmstens empfehlen.

 

Einsatz der Home-App auf iPhone, iPad und iPod touch…

home app
Home-App

Nachdem es immer mehr Geräte mit integrierter Fernsteuermöglichkeit am Markt gibt, ist die folgende Anleitung, wie man die Home-App richtig konfiguriert, nun genau richtig, da ja Weihnachten vor den Toren steht 🙂

 

Mit Hilfe der Home-App kann man alle Geräte, die mit „Works with Apple HomeKit“ gekennzeichnet sind, steuern. Man kann Geräte auch nach Räumen zusammenfassen, mehrere gleichzeitig (Gruppieren) verwalten,  mit Siri steuern uvam…

Quelle: Verwendung der Home-App auf dem iPhone, iPad und iPod touch – Apple Support

 

ISO-Datei am MacBook öffnen bzw. mounuten (iMac, Mac Mini)

ISO-Datei öffnen an einem Mac Mini, iMac oder MacBook unter macOS geht sehr einfach. Man benötigt i.d.R. keine spezielle Software.

HowTo: ISO-Datei mounten

Vorgehensweise: Doppelklick auf die ISO-Datei. Dann wird die Datei im Finder gemountet.

Alternative Vorgehensweise:

sie starten das Festplattendienstprogramm…

  1. im Menü wählen sie Ablage –> Image öffnen
  2. die gewünschte ISO-Datei auswählen

 

Apples Sicherheits-Update für macOS 10.13

Apple hat gestern Abend noch ein wichtiges Sicherheits-Update für macOS High Sierra zum Download bereitgestellt, welches die Sicherheitslücke schließt. „Installiere dieses Update so bald wie möglich“, unterstreicht das Unternehmen die Dringlichkeit des Security Update – die Aktualisierung verbessere die Sicherheit von macOS. Kein Neustart nach der Installation erforderlich.

Neues im Apple School Manager

Seit heute kann man im Apple School Manager (ASM) direkt Apps und Bücher kaufen ohne den bisherigen Umweg über den iTunes-Store (VPP) zu nehmen. Die Hauptfunktionen:

  • Apps suchen und erwerben innerhalb des ASM
  • Lizenzen transferieren und konsolidieren,(verschiedene Standorte) verwalten
  • Lizenzen innerhalb eines Standortes verwalten

Weitere Informationen dazu unter: About Migrating to Apps and Books in Apple School Manager

Problematische Sicherheitslücke in High Sierra (10.13.1)

Wie vor wenigen Stunden bekannt wurde, gibt es eine gravierende Sicherheitslücke im aktuellen High Sierra. Diese stellt sich unter (10.13.1) so dar:

Ist man angemeldet als „normaler“ Benutzer, so klickt man auf

  1. Systemeinstellungen –> Benutzer & Gruppen
  2. Unten auf das Schloss-Symbol klicken um die Sperre aufzuheben
  3. statt des Benutzernamens gibt man „root“ ein, ohne Passwort und klickt ein paar mal auf das blaue Feld „Schutz aufheben“ … und  … der Schutz wird aufgehoben, man hat root-Rechte und kann das System in jeder Weise manipulieren.
root login
root-login

Dies Sicherheitslücke wird von Apple bestimmt schnell behoben, aber in der Zwischenzeit kann man den nachfolgenden Tipp befolgen, um sich zu schützen:

https://support.apple.com/de-de/HT204012