Gestern: Jamf Roadshow Frankfurt/Main

JAMF

Die Jamf Nation Roadshow ist ein eintägiges Event, das ins Leben gerufen wurde, um die anspruchsvolle Aufgabe der Verwaltung von Apple Geräten zu unterstützen. In diesem Jahr gab es einen dedizierten Education Track. Ein Highlight war die Keynote von Jamf CEO Dean Hager mit einem Special Guest von SAP. Verschiedenste Sessions wurden angeboten…. einige Eindrücke in Bildern….

Momentan kostenlos für Mac und Windows: Foto-Software Aurora HDR 2018

Die Software-Schmiede Skylum bietet Aurora HDR 2018 kostenlos zum Download an. Die im Oktober letzten Jahres erschienene aktuelle Variante mit dem Zusatz „2019“ kostet weiterhin 59 Euro. Wie lange die Aktion läuft ist unsicher. Die Software kann mehrere Fotos verknüpfen [HDR-Bilder (High Dynamic Range)] und modifizieren. Sie eignet aber auch als Bearbeitungs-Tool für x-beliebige Fotografien.

Beachten beim Download:
Der für den Download kursierende Link funktioniert auf dem Mac nicht auf Anhieb. In Safari sollte man via Rechtsklick den Link > in einem neuen Tab öffnen aufrufen. Hat sich die richtige Seite geöfffnet, muss man E-Mail-Adresse undeinen Namen eintragen, sonst gelangt man nicht an die HDR-Suite. Daraufhin enthält maneine Mail mit der Seriennummer und dem direkten Downloadlink. Nach der Installation trägt man die Seriennummer ein und kann fortwährend Aurora 2018 regulär nutzen.

Weitere Infos entnehmen sie bitte dem folgenden Link:

https://www.mactechnews.de/news/article/Foto-Software-Aurora-HDR-2018-zurzeit-gratis-fuer-Mac-und-Windows-172278.html

Nachhaltigkeit von Apple Produkten

Es setzt mich immer wieder in Erstaunen, wenn ich sehe wie lange und wo Apple-Produkte eingesetzt und genutzt werden. So hatte ein Kollege vergangenen Freitag ein Apple iBook mitgebracht, das sage und schreibe im 20. Jahr steht und noch eingeschaltet werden kann. Gestern nutzten wir in Frankfurt in einem MINT-Museum für Kinder (“ExperiMINTa“) einen Mac Mini von 2009 und konnte darauf diverse Simulationen starten…

Hier ist die Bildergalerie dazu:

Kurzfassung des Apple Events vom 25.03.19

Ich saß gestern zum Teil eher gelangweilt vor dem Bildschirm über den ich dem “Showtime-Event” zusah. Vieles ist sicher nett, aber nur indem USA verfügbar… Anderes kommt erst ab Mai oder später auf den Markt. Da ich Nutzer von The Verge bin, fand ich heute morgen eine 7-minütige Kurzfassung des Events und muß sagen: Volltreffer! Kürzer geht’s nicht…

Allen Nicht-Zusehern ist deshalb dieser Link empfohlen….

„It’s showtime“: Apple Event am 25. März

  • Ahat ein neues iPad Air mit 10,5″-Display vorgestellt. Es soll Pro-Funktionen zu einem niedrigeren Preis bieten.
  • Weiterhin ein neuse iPad mini (7,9″) mit Pencil-Unterstützung.
  • Beide Geräte (iPad Air und iPad mini) haben weiterhin einen Home-Button und den Fingerabdruckscanner mit Touch ID. (Kein Face ID).
  • Die iPads behalten klassischen Kopfhöreranschluss (3,5 mm Klinke), wie den Lightning-Port.
  • => Unterschied zu USB-C am iPad Pro.
  • Erwartet werden diverse Services und Streaming-Angebote…
  • Als weiteres neues Produkt könnte auch der neue News-Abo-Dienst enthüllt werden…

Die Veranstaltung wird am 25. März um 18 Uhr deutscher Zeit auf der Webseite des Unternehmens und über die Keynote-App für iOS und Mac OS live übertragen.

AirPods: Wasserdicht? Waschmaschinenfest?

Seit gestern lief bei uns zu Hause ein Test und zwar ging es um die Frage, ob AirPods waschmaschinenfest sind. Laut Apple sind sie nicht gegen Wasser geschützt. Dennoch haben andere Nutzer AirPods positiv auf ihre Dichtigkeit getestet. Die Behauptung wurde aufgestellt, dass die AirPods selbst nach 30 Minuten in der Waschmaschine noch einwandfrei funktionieren würden. Sowohl das Aufladen, als auch die Verbindungsherstellung, wären kein Problem.

Versuchsablauf:

  • AirPods am Freitag Abend in der Ski-Jacke in die Waschmaschine stecken.
  • 3 Stunden bei 30° in der Maschine gewaschen und dann mit 1400 U/min geschleudert.
  • Freitag Nacht, AirPods wurden über Nacht in trockenen Reis gelegt
  • Samstag Mittag: Das LadeCase leuchtet grün, wenn das Ladekabel am Lightning-Port eingesteckt wird.
  • Sound-Check nach dem Aufladen: 100% positiv! Alle Funktionen wie vorher.

Nachtrag: 2 Wochen später war es dann aber endgültig vorbei. Exitus, Finis……

MacOS Mojave auf altem Mac installieren

Apfel

Nur weil ein Mac älter ist, heißt nicht, dass er wertlos ist…

Apple wird häufig gelobt, weil es viele Jahre kostenlose Updates für iOS gibt. Auf dem Mac erhalten die meisten Maschinen jedoch nach etwa sechs Jahren den nicht unterstützten Vintage-Status. Unter Windows gibt es Computer, die älter sind und trotzdem den neuesten Build von Windows 10 ausführen. Was wäre, wenn Sie dieselbe Methode verwenden könnten, die Hackintosh-Computer verwenden, um auf einem alten Mac das neueste MacOS Mojave auszuführen? Das klingt gut? Ich habe ein Youtube-Video in englischer Sprache verlinkt, das zeigt, wie es funktionieren könnte.

Weiterführende Links:

Youtube-Video: https://bit.ly/2Sz2kgE
macOS Mojave Patcher – http://dosdude1.com/mojave/


Sloth

Sloth ist ein englischsprachiges OpenSource Werkzeug für fortgeschrittene Anwender oder Admins und basiert auf dem “lsof-Tool”, das einige sicher von Linux kennen. Die wesentlichen Funktionen:

  • Anzeigen aller geöffneten Dateien, Verzeichnisse, IP-Sockets, Geräte, Sockets und Pipes
  • Anzeigen des IP-Sockelstatus, Protokoll und Version
  • Filtern nach Name, Zugriffsmodus, Volume, Typ, Speicherort oder mit regulären Ausdrücken
  • Sortieren nach Name, Prozess-ID, Benutzer usw.
  • Inspektionsfenster mit detaillierten MacOS- und Unix-Datei-/Socket-Informationen
  • Leistungsstarkes Kontextmenü für Dateioperationen
  • Authentifizierung zur Ausführung mit Root-Rechten

Zu finden unter: https://github.com/sveinbjornt/Sloth